Home  |  Geräteinfo  |  Geräte mieten  |  Partner  |  Infothek  |  Shop  |  Meinungen  |  Kontakt  |  Schulungen

Befeuchtungsarten

Verdampfung

Wasser wird mit einer im Ger ät eingebauten Heizwendel auf fast 100°C erhitzt. Dadurch erfolgt ohne Luftbewegung eine starke Verdunstung. Vorteil: einfaches Prinzip absolut keimfrei, günstig in der Anschaffung. Nachteil: der Stromverbrauch ist bis um das Zehnfache höher als bei den anderen Befeuchtertechniken, Sicherheitsrisiko durch Gefahr von Verbrühungen (vor allem bei Kleinkindern!), Ineffizient, da sich der Wasserdampf bei fehlender oder nur geringer Ventilatorleistung nur im Nahbereich des Befeuchters ausbreiten kann. Geringe Verdunstungsleistung. Arbeitsweise mit Entkalkerpatronen die oft erneuert werden müssen. Dieser Befeuchtungsart wird zwar der Vorteil
eingeräumt, dass durch die Erhitzung Bakterien abgetötet werden - dies stimmt aber nur zum Teil. Wenn das Wasser durch einen Defekt des Heizelementes (Materialermüdung) nicht mehr richtig erhitzt wird, stellt das warme Wasser eine Brutstätte für Bakterien dar. Wenn Wasser fehlt, kann dies bei einigen Modellen zu einer Überhitzung des
Gerätes führen ! Großer Wartungsaufwand da eine oftmalige
Reinigung und der Ersatz von Entkalkerpatronen erforderlich ist. Darüber hinaus Nachteil durch Aerosole! Siehe dazu den nächsten Begriff „Vernebler“

Vernebler

Auch Ultraschall-Zerstäuber genannt. Wasser wird durch Hochfrequenzschwingungen fein zerstäubt. Über einen kleinen Ventilator wird der Nebel an die Raumluft abgegeben. Unbedingt notwendig bei diesen Modellen ist eine oftmals zu tauschende Entkalkerpatrone, um einen Wassernebel ohne Kalk- und Mineralienrückstände zu erzeugen. Speziell bei kalkhaltigem Wasser mit Problemen verbunden. Da mit den Wassertröpfchen Bakterien direkt in die Luft gelangen könnten, ist die Entkeimung besonders
wichtig. Ansonsten gelten die Nachteile wie beim Verdampfer (außer Verbrühungsgefahr). Bei Verneblern / Verdampfern wird Wasser mechanisch zerstäubt und dadurch „lungengängiger“ gemacht. Endotoxine sind temperaturresistente Bestandteile von Bakterien, die als Aerosole die Atemwegen angreifen können!

Partner werden :

Partner Werden
hier klicken!

Wir beraten Sie gerne Tel.: 0931 205 208 7

Heizkörperbefeuchter, Zimmerbrunnen, Befeuchtungsposter

Befeuchtungsarten die ein erhebliches Hygienerisiko mit sich bringen. Die Befeuchtung erfolgt unkontrolliert und ist in größeren Räumen zu gering und wirkungslos.

Verdunster

Raumluft wird über feuchte Filtermatten oder rotierende Scheiben geblasen und das Wasser so zum Verdunsten gebracht. Neben dem Befeuchtungsvorgang wird die Luft gleichzeitig gewaschen, das heißt, je nach Modell mehr oder weniger von Staub- und Schmutzpartikeln gereinigt. Dieses ist das natürlichste und hygienischste Prinzip. Um Verkeimung vorzubeugen, ist eine Filterreinigung wie bei allen anderen Luftbefeuchtern wichtig.
Auf Grund der genannten Nachteile anderer Systeme verkaufen wir ausschließlich leistungsfähige Mobil- Raumbefeuchter nach dem Verdunstungsprinzip. Heizkörperbefeuchter, Zimmerbrunnen,
Befeuchtungsposter Befeuchtungsarten die ein erhebliches Hygienerisiko mit sich bringen. Die Befeuchtung erfolgt unkontrolliert und ist in größeren Räumen zu gering und wirkungslos.

Verdunstung ist das natürlichste und hygienischste Prinzip. Daher verkaufen wir ausschließlich leistungsfähige Mobil-Raumbefeuchter nach dem Verdunstungsprinzip.

Luftbefeuchter CT-B450+

Arbeitsweise:

Neben der Befeuchtung der Räume wird die Luft zusätzlich gereinigt und "gewaschen". Das waschbare Kunststoffvlies garantiert höchste Hygiene, wodurch sich eine Keimbildung im Gegensatz zu allen anderen Systemen absolut minimieren lässt.



Luftbefeuchter CT-B450+
 

zurück

Entfeuchtung
Befeuchtung
trockene luft

Impressum